Ingo Forsthuber
| forsthuber.eu |
| forsthuber.de |







Zitate

«Willst du wissen, wie ich's geschafft habe? Ich hab mir nie etwas für den Rückweg aufgespart.»

Vincent in «Gattaca»


«Nur diejenigen, die es wagen im Großen zu scheitern, können jemals etwas Großes erreichen.»

John F. Kennedy


«Wer immer nur das tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.»

Dr. Reinhard K. Sprenger


«Wir würden viel mehr Dinge zustande bringen, wenn wir sie nicht für unmöglich hielten.»

Chrétien-Guillaume de Lamoignon de Malesherbes


«Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.»

Francis Picabia


«Der einzige Weg, großartige Arbeit zu machen, ist, dass man liebt, was man tut. Wenn Ihr es noch nicht gefunden habt - sucht weiter. Gebt Euch nicht zufrieden.»

Steve Jobs (1955-2011)


«Humor ist das Salz des Lebens, und wer gut gesalzen ist, bleibt lange frisch.»

orientalische Weisheit


Wer sich anpaßt, für den ist im Grunde genommen nichts wichtiger als diese Anpassung.
Wer sein Leben selbst gestaltet, für den wird das bloße Dabeisein nicht mehr befriedigend sein.

aus «Die Kunst, ein Egoist zu sein» von Josef Kirschner


«Halte dir jeden Tag dreißig Minuten für deine Sorgen frei,
  und in dieser Zeit mache ein Nickerchen.»

Abraham Lincoln


«Wer Erfolg haben will, darf keine Angst haben Fehler zu machen.»

Arthur Lassen


«Wenn du einmal Erfolg hast, kann es Zufall sein.
  Wenn du zweimal Erfolg hast, kann es Glück sein.
  Wenn du dreimal Erfolg hast, ist es Fleiß und Tüchtigkeit.»

Autor unbekannt


«Nur der Mittelmäßige ist ständig in Höchstform.»

Autor unbekannt


«Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine  Chance.»

Winston Churchill


«Du wirst nur für das Beenden belohnt, nicht für das Anfangen.»

Arthur Lassen


«Wir können nicht alle Helden sein, denn irgendwer muss auf der Tribüne sitzen und klatschen.»

William Rogers


«Risiko ist die Bugwelle des Erfolges.»

Carl Amery


«Geduld ist die Fähigkeit, die dann, wenn man sie am meisten braucht, erschöpft ist.»

Carey Mac Williams


«Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich der Grund, warum sich so wenige damit beschägtigen.»

Henry Ford


«Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen.»

Kurt Tucholsky


«Nur diejenigen, die sich trauen, in großem Stil zu scheitern, können auch in großem Stil Erfolg haben.»

Robert Francis Kennedy


«Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.»

Ashley Brillant


«Wissen besteht aus Erfahrung. Alles andere ist nur Information.»

Albert Einstein


«Man ist nicht dort zu Hause, wo man seinen Wohnsitz hat, sondern dort, wo man verstanden wird.»

Christian Morgenstern


«Es gibt zwei Wege für den Aufstieg: Entweder man passt sich an oder man legt sich quer.»

Konrad Adenauer


«Wenn ich über ein Problem nachdenke, denke ich nie an Schönheit.
Aber wenn ich die Lösung habe und sie nicht schön ist, weiß ich, dass sie falsch ist.»

Richard Buckminster Fuller


«Wer glaubt, ganz oben zu sein, ist schon auf dem Weg nach unten.»

Plácido Domingo


«Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und zu sagen: Nein!»

Kurt Tucholsky


«Man kann niemanden überholen, indem man in seine Fußstapfen tritt.»

Francois Truffaut


«Ein Gegner, den du besiegst, bleibt dein Feind.
  Ein Feind, den du überzeugst, wird dein Freund.»

«Was ihr durch die Worte anderer gelernt habt,
  werdet ihr schnell vergessen.
  Was ihr mit eurem ganzen Körper verstanden habt,
  daran werdet ihr euch eurer Leben lang erinnern.»
Funakoshi Gishin

aus «Die Kunst zu siegen, ohne zu kämpfen»
von Pascal Fauliot / Loel Zwecker


«Das Leben eines Menschen ist das, was seine Gedanken daraus machen.»

«Verachtet mich jemand? Das ist seine Sache! Ich will nur kein Mensch sein, der Verachtung verdient. »

«Ein hervorragendes Mittel der Verteidigung: Sei deinem Angreifer nie ebenbürtig.»

«Akademische Bildung verringert nicht die Neigung zu Vernunftwidrigkeiten,
sondern potenziert sie.»

«Betrachte einmal die Dinge von einer anderen Seite, als du sie bisher sahst, denn das heißt ein neues Leben beginnen.»

«Blicke in dein Innerstes!
Da drinnen ist eine Quelle des Guten, die niemals aufhört zu sprudeln, solange du nicht aufhörst nachzugraben.»

«Den wirklichen Wert eines Menschen mißt man an der Arbeit der er nachgeht.»

«Jeder ist nur soviel wert wie das Ziel seines Strebens.»

«Denke daran, daß das, was dich wie an unsichtbaren Fäden hin- und herzeht, in deinem Inneren verborgen ist.»

«Die Aufgabe des Lebens besteht nicht darin, auf der Seite einer Mehrzahl zu stehen, sondern dem inneren Gesetz gemäß zu leben.»

«Die beste Art sich zu rächen: nicht Gleiches mit Gleichem vergelten.»

«Die Kunst des Lebens besteht mehr im Ringen als im Tanzen.»

«Die Menschen sind füreinander da. Also belehre oder dulde sie.»

«Mancher, der einem andern Dienste erwiesen hat, ist sogleich bei der Hand, sie ihm in Rechnung zu stellen.»

«Mürrische Leute haben mürrische Hunde, gefährliche Leute haben gefährliche.»

«Oft tut auch der Unrecht, der nichts tut. Wer das Unrecht nicht verbietet, wenn er kann, der befiehlt es.»

«Sei Herr deiner selbst und bleibe guten Mutes in gesunden wie in bösen Tagen.»

«Sei wie ein Fels, an dem sich beständig die Wellen brechen! Er bleibt stehen, während sich rings um ihn die angeschwollenen Gewässer legen.»

«So wie die Gedanken sind, ist auch der Charakter; denn die Seele wird von Gedanken geprägt.»

«Sokrates nannte die Meinungen der Menge Gespenster, Schreckgestalten für Kinder.»

«Verzweiflung befällt zwangsläufig die, deren Seele aus dem Gleichgewicht ist.»

«Was dem Schwarm nicht nützt, das nützt auch der einzelnen Biene nicht.»

«Was du bekommst, nimm ohne Stolz an, was du verlierst, gib ohne Trauer auf.»

Marcus Aurelius